Mantrailing for fun

Das Ziel beim Mantrailing (Menschensuche):

Eine Person versteckt sich. Der Hund bekommt einen Geruchsträger (zum Beispiel eine Mütze) von der Versteckperson und versucht nun diese Person über seine Nase zu finden. 

 

Am Anfang beginnen wir in einem recht einfachen Gelände und der Halter wird versteckt. Recht einfaches Gelände bedeutet einen Untergrund zu haben, an dem die Hautpartikel der Versteckperson gut haften können, wie zum Beispiel im Wald. Es wird auch erst der Halter versteckt, um den Hund zu motivieren den Menschen zu suchen.

Nach und nach wird das Gelände verändert, der Trail wird verlängert und der Hund sucht eine Fremdperson.

Sie lernen die Körpersprache Ihres Hundes richtig zu deuten. Befindet er sich gerade auf der richtigen Spur oder sucht er etwas ganz Anderes.

Faszinierend beim Mantrailing ist, dass der Hund nicht immer den gleichen Weg abläuft, den die Versteckperson genommen hat. Durch Wind kann der Trail verändert werden und der Hund läuft einen ganz anderen Weg und findet die Person trotzdem.

 

Was bringt uns das?

- Ihr Hund wird körperlich und geistig artgerecht ausgelastet

- Sie lernen Ihren Hund zu lesen und zu deuten

Mantrailing


Bilder


Videos